Praxis Dr. Schott

Zeitgemäße und Traditionelle Chinesische Medizin

Ärztin Monika Hornbach

in der Praxis für ganzheitliche Medizin, Allgemeinmedizin und Allergologie Dr. med. Beate-Charlotte Schott

Marbachweg 260a
60320 Frankfurt am Main

Sprechzeiten nach Vereinbarung:
Telefon  069 - 56 15 75

Mobil  0163 - 20 20 772

Terminwunsch per eMail

Chinesische Medizin Frankfurt: Ärztin Monika Hornbach

Fallbeispiele und Aufsätze

Hier finden Sie aktuelle Fallbeispiele und weitere Informationen zur Behandlung von Allergien, Asthma und Hauterkrankung mit Therapien und Methoden der chinesischen Medizin und Akupunktur.

 

Nicht nur bei Rückenschmerzen, auch bei Schlaftstörungen und Magenschmerz können die Chinesischen Medizin und Akupunktur helfen, die Symptome zu verringern und eine Heilung herbeizuführen. Beschwerden, die übrigens häufig gleichzeitig auftreten – oftmals ausgelöst durch falsche Ernährung, fehlende Bewegung und psychischen Stress oder Zeitmangel.

Wie die chinesische Medizin und Akupunktur als Mittel gegen Schlafstörung und Magenschmerz wirkt, zeigt ein aktuelles Beispiel aus meiner Praxis für zeitgemäße und traditionelle chinesische Medizin (TCM) in Frankfurt:

Pressemeldung. Frankfurt, 7. Juni 2013

Rückenschmerz, Magenschmerz oder Schlafstörung - häufige Erkrankungen der heutigen Zeit

Ob im Büro, im Auto, vor dem Computer oder Fernseher: Wir sitzen im Alltag zu viel und bewegen uns zu wenig. Die Folge: Rückenschmerzen sind zu einem regelrechten Volksleiden geworden. Oftmals kommen noch psychischer Stress und eine schlechte Ernährung hinzu, begleitet von weiteren Beschwerden wie Schlafstörungen und Magenschmerzen. Neben einer grundsätzlichen Umstellung von Verhalten und Ernährung bietet unter anderem die zeitgemäße und traditionelle chinesische Medizin (TCM) wirkungsvolle Hilfestellung.

Pressemeldung. Frankfurt, 7. Mai 2013 - Allergische Erkrankungen haben in den letzten Jahren drastisch zugenommen. Und gerade jetzt, im Frühjahr, ist wieder Hochsaison für Allergien, Asthma und Hauterkrankungen. Die Behandlung mit Methoden der zeitgemäßen und traditionellen chinesischen Medizin sowie Akupunktur ermöglichen vielen Patienten eine Linderung der Beschwerden und helfen Allergien, Asthma und Hauterkrankungen zu heilen.

Akupunktur lindert die Beschwerden, senkt den Gebrauch von Antihistaminika und verbessert die Lebensqualität bei Patienten mit saisonaler allergischer Rhinitis, dem so genannten Heuschnupfen.

Zu diesem Schluss kommt die am 19. Februar 2013 in der hochrangigen medizinischen Fachzeitschrift „Annals of Internal Medicine“ publizierte Studie ACUSAR (Acupuncture in Seasonal Allergic Rhinitis), die vom Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité – Universitätsmedizin Berlin (Prof. Dr. Benno Brinkhaus) geleitet bzw. koordiniert und in enger Kooperation mit der Klinik und Poliklinik für Dermatologie der Charité (Leiter Prof. Dr. T. Zuberbier) und der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie am Biederstein der TU München (Leiter Prof. Dr. Dr. J. Ring) durchgeführt wurde.